Angels Fiber

090503_angel_fiber_logo_mhe_v03Seit 2008 sind wir in der Lage, aus unserer eigenen Alpakafaser unter dem Label Angels Fiber/Alpaca Royal Fiber wunderschönes Garn machen zu lassen.

Dieses Garn ist wahrscheinlich das feinste, das bisher in Deutschland aus heimischer Faser gelungen ist. Dazu haben wir nur die allerfeinste Faser der Qualitäten “Baby” und “Royal” verwendet. Das bedeutet üblicherweise, dass die Feinheit weniger als 22 Micron beträgt. Allerdings verwenden wir für die Messung ein Verfahren, das etwas höhere Werte angibt als bei den sonst üblichen Meßverfahren (Minicoring, Messung mit Sirolan-Laserscan).

Fällt Ihnen etwas auf? Man kan die Kräuselung kaum erkennen, so fein ist sie: Das ist eine Curvature über 70°/mm!

Dies führt dazu, dass die von uns angegebenen Werte für die Feinheit im Vergleich zu den Angaben anderer Züchter mindestens 1-2 Micron höher liegen. Das bedeutet: unter Zugrundelegung der Messverfahren anderer Züchter verwenden wir ausschließlich Faser unter 20 Micron!

Bis 2010 wurde unser Garn zu Strickwaren weiter verarbeitet.

Seit dem Jahr 2010 haben wir zunächst in unserer eigenen Weberei auf einem professionellen Handwebstuhl wunderschöne Schals, Stolen, Decken, aber auch Stoffe für die Weiterverarbeitung zu genähten Produkten weben lassen. Inzwischen ist die Zusammenarbeit mit einer langjährig bestehenden Handweberei begonnen worden. Hier weben ausgebildete Meister ihres Fachs an inzwischen 4 Webstühlen für uns. So werden nun erheblich mehr und vielfältigere Waren hergestellt.

ein Stoff wird gewebt…….

 

Weil unser Garn nicht nur sehr fein, sondern auch sehr gleichmäßig und fest ist, ist es auch als Kettfaden verwendbar: das bedeutet, dass unsere Produkte wirklich zu 100 % aus unserer Alpakafaser bestehen (die durchaus zulässige Methode, hier sogenannte “Trägerfasern” aus anderer tierischer Faser zu verwenden, dies aber nicht zu deklarieren, wird also bei uns nicht angewandt).

Die enorme Stabilität nur der allerbesten Fasern ist vor allem durch einen für die Garnherstellung unabdingbaren Qualitätsfaktor verursacht: die Kräuselung (engl. “Curvature“) der verwendeten Faser. Ohne eine hohe Curvature ist die Herstellung feiner Edel-Garne nicht möglich. Alpakas, die in den wichtigsten beiden Faserparametern, der Feinheit und der hohen Kräuselung den Vicunjas nahekommten, werden VILYA gennant: Vicunja-Like-Yarn-Alpacas. Sie kommen den Tieren der Indios vor mehr als 500 Jahren und den Vicunjas am nächsten.

In der hochwertigen Spinnerei ist für excellente Produkte eine Curvature von 90 bis 110 empfohlen, wie sie nur hochwertigstes Kaschmir und feinstes Merino aufweisen.

Bei Alpakas wurden solche Werte bis 2015 noch nicht gemessen. In diesem Jahr haben aber 3 unserer Alpakas die 90er-Marke “geknackt”: den höchsten Wert hat der Sohn von “MLA QAI Hannibal”: “MLA Choice Merlin” mit über 94°/mm.

In Deutschland gelten Werte von 40 bis 50 als üblich, Werte über 50 schon als sehr gut.

Wir haben die Zucht unserer Alpakas schon sehr früh auf dieses Merkmal abgestellt, ohne den Glanz und das Handle zu vernachlässigen. Diese Selektion geht erfreulicherweise automatisch mit einer erheblichen Steigerung der Feinheit einher, denn nur eine feine Faser kann sich häufig und fein krümmen.

Hier haben wir schon vor Jahren mit der Auswahl des Deckhengstes “DP Balche” Signale gesetzt: ein Hengst, der auch im hohen Alter noch extrem fein war (mit 12 Jahren noch 24 Micron nach Riverina, entspricht ca. 22 Micron nach den in Deutschland vorrangig verwendeten Messverfahren), von Mike Safelys berühmtem Hengst NWA Peruvian Hemingway  von der weltbekannten Rural- Alianza-EPS-Farmkooperative in  Peru stammt und seinen vielen Nachfahren bei uns nicht nur seine Feinheit, sondern vor allem seine außergewöhnliche Curvature vererbt hat:

Sein bester Sohn in dieser Hinsicht ist MLA Apoll, der mit 1 Jahr eine Curvature von 84 bei 17 Micron hatte, mit nun 6 Jahren jetzt bei 82 liegt (23 Micron).

2008 haben wir mit “MLA QAI Hannibal” einen weiteren Ausnahmehengst erwerben können, der selbst mit 10 Jahren noch Babyvlies besitzt und trotz dieses Alters eine Curvature von über 70 aufweist! Mit ihm als Hauptdeckhengst, sowie “MLA Apoll”, “Bozedown Strategy” und “MLA Bel Ami” haben wir derzeit einen proteinresistenten Hengststamm, der für die Zucht wertvoller Fasertiere die optimale genetische Basis bietet. Es hat sich gezeigt, dass die Töchter des einen mit einem der anderen Hengst außergewöhnlich gute Nachzucht bringen.

Mit großer Freude können wir nun sagen, dass nun bereits über dieHälfte unserer Alpakas, vor allem der Nachzuchttiere, eine Curvature von über 60 aufweist, sehr viele unter 22 Micron liegen. Wir haben inzwischen Nachkommen von Hannibal-Töchtern, deren Vater “MLA Apoll” ist und die die besten Eigenschaften vereinen.

Natürlich ist es erforderlich, dass die Fasern nicht nur fein, sondern auch fest und stabil sind. Auch bei uns Menschen ist die Haarqualität sehr von der Ernährung abhängig. Aus diesem Grund haben wir auf dem Boden wiederholter Bluttests 2012 ein eigenes Alpakafutter entwickelt, das inzwischen von der Firma Eilers vertrieben wird und so auch für andere Alpakazüchter erreichbar ist.

Es ist verständlich, dass sich mit optimaler Faser hochwertige und feine Garne spinnen lassen, die in der Weiterverarbeitung die schönsten und vor allem sehr feine, dennoch sehr haltbare und langlebige Resultate zeigen.

Ein weiteres Beispiel für eines unserer Vliese mit einer Curvature über 70: die Kräuselung ist fast zu fein für unser menschliches Auge.

Unsere Faser wird von uns im ganzen Prozess der Verarbeitung keinerlei chemischen Prozessen unterzogen, so sind z.B. alle verwendeten Waschmittel natürlich und extrem schonend, auch für Allergiker oder auf Chemikalien empfindlich reagierende Personen unproblematisch. Fremdkörper und Verunreinigungen werden nur mechanisch entfernt, nicht durch starke chemische Bäder.

Durch ausgeklügelte biologische Verfahren ist es uns gelungen, die positiven Eigenschaften der Alpakafaser, die sie einmalig unter den Tierhaaren macht, noch zu erweitern und für unsere Produkte zu nutzen:

Nicht nur unsere mit der “Alpaca Royal Fiber” hergestellten Betten, auch unsere Schals, Stoffe und Kleidungsprodukte der “Angels Fiber” können problemlos bei 60°Celsius und mehr im Wollwaschgang gewaschen werden!

Unsere Stoffe vertragen sogar 90°Celsius-Kochwäsche und das Heißmangeln ohne Einlaufen oder Einbußen bei Optik oder Handle. Das kann man unseres Wissens von keinem anderen Alpakaprodukt behaupten.

Damit sind sie nicht nur für Allergiker unproblematisch, sie halten auch strengsten hygienischen Anforderungen stand.

Wir werden die aus unserer Faser hergestellen Kleidungsstücke und Stoffe bald zunächst in unserem Online-Shop anbieten. Aber auch auf den Messeveranstaltungen, an denen wir regelmäßig teilnehmen, können sie schon jetzt angesehen und erworben werden.

Nach Zusammenlegung der Firmen Alpaca Royal Fiber und Angels Fiber unter dem Namen Alpaca Royal Fiber werden unsere Stoffe und die daraus individuell und von Meistern ihres Berufs hergestellten Kleidungsstücke demnächst auf der Homepage eingestellt.

 

Letzte Messeauftritte im Herbst 2009, 2010 und 2011 auf der “Schön und Gut” in Münsigen zwischen Reutlingen und Ulm

 

 

 

 

 

 

 

Wir können inzwischen eine große Auswahl an Mustern aller Art vor Ort zeigen, auch das Färben mit natürlichen Pflanzenfarben, aber auch Ökotex-Farben können wir auf Wunsch anbieten:

ein Beispiel: ein mit Pflanzen gefärbtes Garn aus eigener Fertigung

 webwebIMG_1265

 

 

 

 

 

 

In der Zeitschrift “Allespaka” konnten wir im Rahmen eines Artikels unseren derzeitigen Stand zeigen. Wir freuen uns, dass nun an vier Webstühlen unsere Produkte hergestellt werden:

1234

 

 

 

 

 

Wir freuen uns, dass die ersten Alpakazüchter ihre von uns gefertigten Stoffe in Händen halten: nach ihren Wünschen wurden Stoffe und Schals nach ausgewählten Mustern hergestellt, die nun in wervolle Kleidung verwandelt werden.

Wie in jedem Sommer und Herbst sind wir nun damit beschäftigt, die Faser der Schur 2015 zu sichten, sortieren und zu reinigen, aus der das nächste Garn hergestellt werden soll: wie immer ohne jede Chemie, mit viel Handarbeit und Liebe:

web2bEM2_16867 Kritische Kontrollen bei der Reinigung, Melanie und Jolanta stehen mir zur Seite

Das macht aber die einzigartige Qualität aus: nur die besten Teile der Vliese werden ausgewählt, die Faser bleibt frei von den schädigenden Einflüssen der Reinigungschemikalien.