QAI KIP

8. November 2009 von Angelika Freitag

188Steckbrief

Name: QAI KIP
Geburtstag:
1999
Geschlecht:
Hengst
Rasse:
Suri
Farbe:
medium fawn

Vater: Peruvian Ricardo

Zu verkaufen: Nein

Beschreibung:

“Kip” ist ein freundlicher Surihengst, der auf unserer Farm auch für auswärtige Stuten zur Verfügung steht. Er ist ARI-registriert (Nr. 817803) und stammt von dem in den USA bekannten dunkelbraunen Suri-Hengst Ricardo ab. Seine Faserwerte mit 5 Jahren: 23,1 Micron, SD 3,9; CV 20,7; 7,4% über 30 Micron (YocomMcColl). Seine Faser zeichnet sich aber nicht nur durch die Feinheit aus, sondern vor allem durch ihren herrlichen Glanz, den er zuverlässig weitervererbt.

Aktuelle Faserwerte von 2012 bestätigen seine Ausnahmequalität: bei 24,76 Micron und einem SD von 5,79 hat er nur 16,95 Fasern über 30Micron, was für einen 13 Jahre alten Hengst phänomenal ist!

Er hat seine Qualität schon mit einigen sehr schönen Fohlen bei uns unter Beweis gestellt, darunter “MLA Saladin”, der in Ulm 2009 einen ersten Platz erringen konnte. Aber auch seine Fohlen “MLA Franziska” und “MLA Elvis” wurden bereits ausgezeichnet: sie errangen erste Plätze in der AAeV-Vliesshow während der Jahreshauptversammlung in Fulda 2010Inzwischen hat “QAI Kip” eine große Anzahl Fohlen bei uns gezeugt, so dass man sich sehr schnell von seiner überragenden Qualität überzeugen kann: “MLA Erasmus”, “MLA Elaine”, “MLA Einstein” und “MLA Soraya” sind in den vergangenen 2 Jahren hinzu gekommen und auch im nächsten Jahr hoffen wir auf einige wunderschöne Fohlen von ihm.
“QAI Kip” steht Gaststuten zur Verfügung für eine Deckgebühr von 750,- Euro [mygal=qai_kip]

Abgelegt in Alles zu Bedeckungen, Die Deckhengste im Überblick, Unsere Alpakas | 0 Kommentare »

MLA QAI Inti

8. November 2009 von Angelika Freitag

388Steckbrief

Name: MLA QAI Inti
Geburtstag:
02.03.2006
Geschlecht:
Hengst
Rasse:
Huacaya
Farbe:
solid medium fawn
Zu verkaufen:
Nein

Beschreibung:

Einen weiten Weg hat er hinter sich: zusammen mit seinem Partner MLA QAI Hannibal wurde er im Herbst 2007 im Norden Chiles selektiert und kam im Frühjahr 2008 zu uns.

Für unsere Auswahl war nicht seine extrem feine Faser entscheidend (bedenken Sie bei unseren Faserhistogrammen immer, daß sie im Riverina-Labor nach den in Australien üblichen Verfahren untersucht wurden. Verglichen mit z.B. Yocom McColl-Werten müssen Sie von unseren Werten 1,5 bis 2 Micron abziehen!)

Nein: seit wir 2007 mit der Alpaca Royal Fiber GbR die Verarbeitung der Alpaka-Faser begonnen haben, ist uns die Bedeutung anderer Fakten als nur der Feinheit oder der schönen Farbe klar geworden:

Ohne eine ausgeprägte Curvature (Kräuselung) und einen möglichst geringen Anteil von Fasern über 30 Micron (hier am besten unter 1%!) läßt sich auch die feinste Faser nicht zu hochwertigen Textilien verarbeiten.

Aus diesem Grund haben wir uns zur genetischen Verbreiterung unserer Zucht mit Inti und Hannibal zwei Hengste ausgewählt, die besonders in diesen Punkten außergewöhnlich sind, aber dennoch extrem fein sind.

Die aktuellen Deckgebühren finden Sie unter “Deckgebühr 2011″. [mygal=mla_qai_inti]

Abgelegt in Alles zu Bedeckungen, Die Deckhengste im Überblick, Unsere Alpakas | 0 Kommentare »

MLA Lord

8. November 2009 von Angelika Freitag

174Steckbrief

Name: MLA Lord
Geburtstag:
12.04.2004
Geschlecht:
Hengst
Rasse:
Huacaya
Farbe:
champagner/beige

Vater: QAI ML Erbprinz von Peru
Mutter:
QAI ML Leonessa

Zu verkaufen: Nein

Beschreibung:

“Lord” ist ein typischer Sohn seines Vaters “Erbprinz von Peru” mit außergewöhnlich feiner Faser und sehr kräftigem Körperbau, dabei sehr freundlichem Wesen.
Seine Entwicklung hat uns bestätigt, daß er Deckhengstqualität hat. Ab Herbst 2007 stand er ersten Gaststuten zur Verfügung und hat schon einige sehr schöne Fohlen gebracht. Wir selbst bekamen seine ersten Fohlen im Fühjahr 2009.

Im November 2007 hat sich Lord dem Herdbuchscreening der AAeV gestellt: er hat als einer der besten Hengste in Deutschland abgeschnitten mit einem Gesamtergebnis von 501,43 Punkten, davon 237 für den Körperbau und 264,43 für die Faser.

Seine Nachzucht hat uns sehr positiv überrascht: bei den unterschiedlichsten Stuten hat sich eine außergewöhnlich gute Bewollung und ein sehr schnelles Faserwachstum gezeigt. Sie weisen alle einen herrlichen Glanz bei deutlichem Crimp und sehr guter Feinheit auf. Von medium fawn bis beige sind alle Farben vertreten.

Die aktuellen Deckgebühren finden Sie unter dem Stichwort “Deckgebühr 2011″. [mygal=mla_lord]

Abgelegt in Alles zu Bedeckungen, Die Deckhengste im Überblick, Unsere Alpakas | 0 Kommentare »